Gold für Katrin Wallner, Silber für Julia Rieger und Bronze für Julia Simon

Baden-Württembergische Hallenmeisterschaften

Erstellt von herr | |   Wettkampf!

Am ersten Tag der Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften, der unter teils dünner Teilnehmerfelder und fehlender Atmosphäre litt, trat Katrin Wallner für den LV Pliezhausen über 1500 Meter an den Start. Katrin lief ein einsames und ungefährdetes Rennen und holte sich in 4:42,64 Minuten den Meistertitel. „An eine bessere Zeit war unter den gegebenen Rahmenbedingungen allerdings nicht zu denken“, gab ihr Trainer Thomas Jeggle zu Protokoll.

Julia Rieger unternahm am Sonntag bei den der Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften in Mannheim über 800 Meter den angekündigten Angriff auf die Qualifikationsnorm (2:13,00 Minuten) für die Deutschen Hallenmeisterschaften. Leider war die Pliezhäuserin wieder nur wenige hundertstel Sekunden vom Ziel entfernt. „Nach gutem Beginn ließen Julia und die Karlsruherin Adeline Haisch zwischen 400 und 500 Meter zu viel Zeit liegen“, erzählt ihr Trainer Thomas Jeggle, der das Rennen verfolgt hat. Trotz einer schnellen Schlussrunde der Mittelstrecklerin des LV Pliezhausen blieb die Uhr bei 2:13,11 Minuten für Haisch und bei 2:13,61 Minuten für Julia Rieger stehen. Damit gewann sie die Silbermedaille. „In zwei Wochen gibt es bei den Süddeutschen Meisterschaften aber eine weitere Chance“, schaut Thomas Jeggle schon zuversichtlich nach vorne. Katrin Wallner belegte in 2:17,35 Minuten Rang vier.

Hallenbestleistung für Julia Simon und Daniel Rein

Im Weitsprung der Frauen startete Julia Simon auch im stimmungsarmen ersten Wettkampftag mit 5,72 Meter und einem Absprung vor dem Brett gut in den Wettkampf und konnte sich im dritten Versuch auf die neue Hallenbestleistung von 5,81 Meter steigern. In den letzten drei Versuchen hatte sie technische Probleme, so dass es am Ende für Platz drei reichte.

Daniel Rein hat wieder ein starkes Rennen gezeigt“, erzählt Thomas Jeggle. Über 800 Meter lief der schnelle Pliezhäuser in 1:55,77 Minuten eine neue Hallenbestzeit und belegte im Feld der 18 Starter einen guten sechsten Platz. Timo Koch belegte über die 200 Meter der männlichen U20 in 23,50 Sekunden den zwölften Rang.

In den abschließenden 4x400m-Staffeln gaben sowohl die Frauen (Verena Belschner, Julia Rieger, Katrin Wallner und Kim Penz) ihr Bestes und kamen in 4:02,88 Minuten ebenso auf Platz vier wie ihre männlichen Kollegen (Timo Koch, Daniel Rein, Stefan Döring, Chris Döring) in 3:29,67 Minuten.

 

Zurück
Für den LV Pliezhausen bei den Hallenmeisterschaften: Daniel Rein, Julia Rieger und Katrin Wallner (v.l.n.r.)