Julia Rieger siegt über 800 Meter mit starkem Solo-Auftritt

Corona-Sportfest in Karlsruhe (28.06.2020)

Erstellt von ft | |   Wettkampf!

Beim Corona-Sportfest in Karlsruhe traten vier LVP-Athleten über 800 Meter an die Startlinie, um ihre Form unter ungewöhnlichen Wettkampfbedingungen zu testen. Aufgrund der noch geltenden Kontaktbeschränkungen mussten alle Athleten die zwei Stadionrunden durchgehend auf einer eigenen Bahn und mit einer freien Bahn Abstand zum nächsten Konkurrenten laufen. 

Im Lauf der Frauen traten somit auf Bahn 1 die amtierende Süddeutsche Hallenmeisterin Anna Schall aus Tuttlingen, auf Bahn 3 Lisa Merkel aus Karlsruhe, auf Bahn 5 Julia Rieger und auf Bahn 7 Katrin Wallner (beide LVP) an. Julia machte von Beginn an Druck, lag nach 300 Metern deutlich an der Spitze des Feldes und zog trotz böigem Wind ihr Rennen konsequent durch. Mit 2:10,50 Minuten bestätigte sie nicht nur ihre guten Trainings- und Testlaufergebnisse, sondern lag auch drei Sekunden vor ihren Konkurrentinnen. Katrin kam mit den ungewohnten Bedingungen dagegen leider nicht zurecht und blieb in 2:18,32 Minuten deutlich unter ihrem Leistungsvermögen.

Im A-Lauf der männlichen Klassen starteten Davide Hailer auf Bahn 1 und Lou Fiedler auf Bahn 5. Davide lief zügig an, teilte sich das Rennen gut ein, siegte nach starkem kämpferischen Einsatz in 2:05,53 Minuten und verpasste seine persönliche Bestzeit nur um 2/10 Sekunden. Lou tat sich zwar etwas schwer, seinen Rhythmus zu finden, blieb in 2:11,32 Minuten aber dennoch nur eine Sekunde über seiner Bestzeit und deutete Steigerungspotenzial an.  

Nachdem ab Juli auch auf den Mittel- und Langstrecken wieder reguläre Rennen möglich sind, sind bei allen Athleten weitere Leistungssteigerungen zu erwarten.

Zurück