LV-Athleten starten in die Wettkampfsaison 2021

Meetings in Karlsruhe (15.05.), Schaffhausen (15.05.) und Weinheim (22.05.)

Erstellt von ft | |   Wettkampf!

Nach langer Wettkampfpause und unter den aktuell noch geltenden Einschränkungen konnte an den letzten beiden Wochenenden zumindest ein Teil der LV-Athleten in die Wettkampfsaison 2021 einsteigen und dabei teilweise bereits gute Leistungen zeigen.

Julia Rieger ging sowohl bei der Laufnacht in Karlsruhe (15.5.) als auch bei der Kurpfalz-Gala in Weinheim (22.5.) über ihre Paradedisziplin 800 Meter an den Start. In beiden Rennen hatte sie mit der kühlen Witterung und den Windverhältnissen zu kämpfen und war mit ihren 2:12,95 Minuten (Karlsruhe) und 2:14,93 (Weinheim) jeweils nicht zufrieden. In der Hoffnung auf sommerliche Temperaturen legt sie nun erstmal eine Trainingsphase ein, um ab Mitte Juni in die angekündigten Meisterschafts-Wettkämpfe einzugreifen. Im B-Lauf über 800 Meter übernahm Lisa Griesinger nach 300 Metern die Führung, um dann knapp geschlagen als Dritte in 2:21,86 Minuten ins Ziel zu kommen.

Julia Simon sprintet erstmals unter 12 Sekunden

Für ein erstes dickes Ausrufezeichen sorgte Julia Simon bei der Kurpfalz-Gala. Über 100 Meter verpasste sie im Vorlauf mit 12,20 Sekunden bei leichtem Gegenwind nur knapp ihre persönliche Bestleistung (12,16 Sek.), um dann im Endlauf in 11,98 Sekunden bei allerdings etwas zu starkem Rückenwind (2,3m/s) zum ersten Mal in ihrer Karriere und der 12-Sekunden-Grenze zu bleiben. Im Weitsprung kam sie mit 5,79 Meter bis auf zwei Zentimeter an ihre persönliche Bestweite heran, hatte aber mit dem ständig wechselnden Wind Probleme und deshalb nur einen gültigen Versuch.

Das Munot-Meeting im schweizerischen Schaffhausen am 15.5. nutzten Lisa Griesinger, Lou Fiedler und Ann-Kathrin Hailer für ihren Einstieg in die Saison 2021. Lisa Griesinger lief über die 1000 Meter mutig an, verpasste es allerdings im entscheidenden Moment an der Spitzengruppe dran zu bleiben und blieb als Fünfte in 3:02,92 Minuten nur knapp über der 3-Minuten-Grenze. Eine gute Leistung zeigte auch Ann-Kathrin Hailer über 600 Meter. Nach einer schnellen ersten Runde wurden auf den letzten 200 Metern die Beine zwar schwer, sie musste am Ende aber nur eine Läuferin passieren lassen und stellte mit ihren 1:48,90 Minuten ihre positive Leistungsentwicklung unter Beweis. Lou Fiedler musste über 3000 Meter ein einsames Rennen laufen und blieb in 9:49,81 Minuten deutlich unter seinen Möglichkeiten.

Erfreulich aus Sicht der LVP-Laufgruppe der 800 Meter-Auftritt von "Gastathlet" Tim Holzapfel in Weinheim, der in 1:52,95 Minuten seine persönliche Bestleistung um knapp eine Sekunde verbesserte und dabei weiteres Steigerungspotenzial andeutete.

Zurück